Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Wenn die Trauer so groß ist

InstagramRSSPrint

Trommeln in Trauer

Ein neues Angebot für Trauernde

Am Freitag, dem 17. April 2020 von 15 bis ca. 17 Uhr sind Trauernde zu einem gemeinsamen Trommelworkshop unter der Leitung von Kristina Ebbing und Claudia Schmidt in die Lankwitzer Dreifaltigkeitsgemeinde eingeladen. Der Treffpunkt ist vor dem Gemeindehaus in der Gallwitzallee 6, 12249 Berlin.

Trommeln ist einfach und ursprünglich. Die Sitzhaltung beim Trommeln auf Djemben erdet den Körper. Natürliche Körperrhythmen werden beim Trommeln erfahrbar gemacht und angeregt. So passen sich z.B. Puls und Atmung dem Rhythmus der Trommeln an. Körperregionen, die durch schmerzhaft Gedanken und Gefühle zusammengezogen und verkrampft sind, können durch Trommeln gelöst werden.

Gemeinsames Trommelspiel, leise oder laut, impulsiv oder verhalten, ermöglicht einen intensiven Austausch und ein Gefühl der Gemeinschaft untereinander - ohne Worte. Sich spielerisch den rhythmischen Prozessen des Lebens hinzugeben kann heilsam sein für trauernde Seelen. Bitte melden Sie sich, wenn Sie selbst diese kreativen Erfahrungen machen möchten.

Anmeldung: Kristina Ebbing, Telefon 030 325 20 325 trauerbegleitung(at)kirchenkreis-steglitz.de

Trauerbegleitung


Hilfe in der Trauer

Wer um einen Menschen trauert, fühlt sich oft unverstanden und einsam. Es fällt schwer, wieder einen Sinn für das veränderte Leben zu finden. Verwandte und Freunde können helfen, doch manchmal ist das nicht genug.

Der Kirchenkreis Steglitz bietet Menschen, die einen nahen Angehörigen verloren haben, Hilfen im Umgang mit ihrer Trauer an.

Trauergruppe

Begleitet von erfahrenen Seelsorgerinnen, bietet eine kleine, stabile Gruppe Raum für Trauer - im Gespräch und Austausch, in Stille und Meditation. Die Treffen finden zweimal monatlich statt. Das Angebot richtet sich vor allem an Trauernde im ersten Trauerjahr. Die Teilnahme ist verbindlich.

Einzelgespräche

Sie können sich zu einem vertraulichen Gespräch unter vier Augen verabreden. Dies kann einmalig stattfinden oder eine Reihe von Gesprächen sein. Wir informieren auch über weiterführende Angebote in ganz Berlin. Mehr dazu unter www.trauer-und-leben.de

Seminare

Einzelne Facetten der Trauer werden vertieft:
Welchen Weg bin ich bisher gegangen?
Welche Erfahrungen habe ich dabei gemacht?
Wie kann und soll es weitergehen?
Termine bitte erfragen.

Flyer Trauerbegleitung herunterladen