Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Hilfen für die Menschen in und aus der Ukraine

Informationen und Hilfsmöglichkeiten

Christiane Kehl, zuständig für Migration und Integration im Kirchenkreis Steglitz, hat erste Informationen für die Hilfe von Menschen aus der Ukraine zusammengestellt. Die Seite wird kontinuierlich aktualisiert

Ankunft und Unterbringung

Wichtige Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine findet man kurz zusammengefasst unter
https://www.berlin.de/ukraine/ankommen/

Ukrainische Geflüchtete können EU-weit den vorübergehenden Schutzstatus beantragen. Informationen zur Registrierung und zu den einhergehenden Rechten und Pflichten.
https://www.berlin.de/ukraine/ankommen/voruebergehender-schutzstatus

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin; Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und wie Sie in Steglitz-Zehlendorf helfen können, finden Sie kurz zusammengefasst auf der Homepage des Bezirksamtes: https://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/aktuelles/ukraine/

 

 

Die Ev. Markus-Kirchengemeinde in Berlin-Steglitz ist Erstaufnahmestelle (Notunterkunft) für Geflüchtete aus der Ukraine. Sie bieten eine erste Unterkunft mit Verpflegung und Betreuung für 80 Menschen, die über das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) nach Steglitz vermittelt werden. Von hier aus können sie dann nach einigen Tagen in andere, meist zeitlich begrenzte Unterkünfte wechseln.

Wenn Sie ein Zimmer, eine Gästewohnung oder eine private Unterkunft anderer Art anbieten möchten, füllen Sie bitte das Formular unter
forms.gle/pMdA9W6SjDmNLrUw6 aus – Pfarrerin Carolin Göpfert und Pfarrer Sven Grebenstein werden Sie dann umgehend kontaktieren.

Private Unterkünfte für eine Übergangszeit werden dringend gesucht:

Die Internetadresse https://www.unterkunft-ukraine.de (vorher  elinor.network/gastfreundschaft-ukraine) ist die offizielle Anlaufstelle für Unterkunftsgebende. Hier können Sie sich registrieren mit der Anzahl Ihrer verfügbaren Betten, Ihrer Adresse und Ihren Sprachkenntnissen. Sie werden dann Informationen erhalten, wann und wie Sie „Ihre“ Ukrainerinnen und Ukrainer in Empfang nehmen können.

Arztpraxen, die bei der Versorgung ankommender Flüchtender helfen:
Die Kassenärztliche Vereinigung Berlin hat unter https://www.kvberlin.de/fuer-patienten/ukraine ein Liste mit etwa 500 Arztpraxen veröffentlicht, die die Versorgung bei akuten medizinischen und psychologischen Problemen sicherstellen wollen.

Gesundheitliche Beratungsangebote des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf sowie Informationen zu Corona-Schutzimpfungen und Impfaktionen findet man unter https://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/aktuelles/ukraine

Hotline für Ukraine-Flüchtlinge im Bezirksamt Mitte
Das Gesundheitsamt Mitte bietet eine Beratungshotline zu Coronathemen auch auf Ukrainisch an. Das Angebot ist ab sofort werktags von 9 bis 17 Uhr unter 030 9018 38 111 oder per E-Mail unter ukraine@ba-mitte.berlin.de zu erreichen.

 

Stand: 9.3.2022

Viele Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, kommen traumatisiert hier an.

Wie kann ich das an mir selbst erkennen und damit umgehen? Wie begleite ich traumatisierte Menschen?

Die Unfallkasse Berlin hat dazu einen Ratgeber auf Ukrainisch, Russisch und Deutsch erstellt.

 

Stand: 22.3.2022

Um soziale Leistungen zu erhalten, ist aktuell nicht unbedingt eine Registrierung im Ankunftszentrum in Reinickendorf erforderlich, sie können auch über die bezirklichen Sozialämter beantragt werden.

Mehr dazu unter: https://www.berlin.de/sen/soziales/service/berliner-sozialrecht/kategorie/rundschreiben/gesetz.1183032.php

Stand: 9.3.2022

Austausch und Vernetzung

Treffpunkt für ukrainische Geflüchtete und Menschen in Lichterfelde montags und donnerstags von 15.30–17.30 Uhr in der Johannes-Kirche am Johanneskirchplatz 4 in Lichterfelde-West. Es gilt 3-G, Testung vor Ort möglich.

Ansprechpartnerin: Pfarrerin Ulrike Klehmet
E-Mail

Ev. Johannes-Kirchengemeinde Lichterfelde
Ringstraße 36
12205 Berlin

Das Willkommenscafé in der Ev. Paulus-Kirchengemeinde öffnet mittwochs seine Türen für Menschen, die Geflüchtete aufgenommen haben, und für Geflüchtete mit und ohne Kinder.

Von 16 bis 18 Uhr kann man sich bei Kaffee, Tee, Kakao und Kuchen und mit ausreichend Spielmöglichkeiten kennenlernen und austauschen.

Kontakt: Carola Meister und Johanna Hort

E-Mail
Telefon: 030 84 49 32 -13 oder 030 84 49 32 -0

Ev. Paulus-Kirchengemeinde
Hindenburgdamm 101a
12203 Berlin


 

Запрошуємо вас! Ігровий гурток для українських дітей віком від 4 до 8 років.
Willkommen! Spielgruppe für ukrainische Kinder im Alter von 4–8 Jahren.

Zwei Vormittage in der Woche zum Spielen, Basteln, Malen, draußen sein: Immer Dienstag und Mittwoch von 9–12 Uhr werden die beiden ukrainischen Erzieherinnen Yuliia Dziuba und Kateryna Salova gemeinsam mit der FSJ’lerin Pauline die Gruppe willkommen heißen und liebevoll begleiten.

Die Erwachsenen können in der Zeit entweder Kaffee trinken, sich austauschen und durchatmen – oder die Zeit für sich auf andere Weise nutzen.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich und Ihr Kind / Ihre Kinder bitte bei Carola Meister an.

Anmeldung und weitere Informationen:
Carola Meister 
E-Mail
Telefon: 030 84 49 32 -13

Treffpunkt:
Paulus-Zentrum, Raum Junia
Hindenburgdamm 101 B
12203 Berlin

Ein Angebot der Ev. Johannes-Kirchengemeinde und der Ev. Paulus-Kirchengemeinde.

Am Donnerstag, den 28. April 2022, beginnt im Paulus-Zentrum ein Deutschkurs für junge und ältere Erwachsene. Pia Capito lädt von 16 bis 17.30 Uhr ein, im kleinem Kreis bei Kaffee und Kuchen Deutsch zu lernen.

Anmeldung und weitere Informationen:
Carola Meister 
E-Mail
Telefon: 030 84 49 32 -13

Treffpunkt:
Paulus-Zentrum, Raum Junia
Ev. Paulus-Kirchengemeinde
Hindenburgdamm 101 B
12203 Berlin

Zeit für Gesten, für Gestikulationen auf lateinisch und kyrillisch, Zeit für ein Lachen im Weinen und ein babylonisches Sprachengewirr. Ein Moment der hoffentlichen Leichtigkeit. Jeder und jede ist eingeladen!

Freitags von 17–19 Uhr

Pfarrer Stefan Aegerter
Telefon 030 775 10 12, Mobil 0151 28 72 72 51
E-Mail

Ev. Paul-Schneider-Kirchengemeinde
Belßstraße 88
12249 Berlin

 

Der Bildungsträger Goldnetz gGmbh/e.V. öffnet das Café fem.net für Frauen und Kinder für Austausch, Vernetzung, Deutschlernen und Informationen zum Alltag in Deutschland.

Montag und Mittwoch, 15–17 Uhr
Gutsmuthsstraße 23, 12163 Berlin (U9 Walther-Schreiber-Platz)


 

Geldspenden

Hunderttausende Menschen sind seit dem Beginn des Kriegs gegen die Ukraine auf der Flucht. Eine Partnerorganisation der Diakonie Katastrophenhilfe versorgt sie an der Grenze zu Ungarn mit Essen und Hygiene-Artikeln.

Evangelische Bank
IBAN: DE68520604100000502502
BIC: GENODEF1EK1

Online-Spenden

Quelle: Diakonie Katastrophenhilfe

Unicef hilft Kindern in der Ukraine. Denn sie trifft die bewaffnete Krise besonders hart. Unicef versorgt Kinder in der Ost-Ukraine mit sauberem Trinkwasser, warmer Kleidung, Medikamenten und bildet Psychologen aus, die die traumatisierten Kinder begleiten.

Spenden für die Ukraine-Nothilfe sind online möglich oder per Banküberweisung.

UNICEF Deutschland
Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE57 3702 0500 0000 3000 00
BIC BFSWDE33XXX

Quelle: rbb 24, 28.2.2022

Das GAW (Gustav-Adolf-Werk e.V. - Diasporawerk der Evangelischen Kirche in Deutschland) hilft evangelischen Gemeinden in der Ukraine, dagebliebene Menschen sowie durchziehende Flüchtlinge mit Lebensmitteln zu versorgen. Außerdem unterstützt das GAW die Diakonien und evangelischen Gemeinden in Polen, in der Slowakei und in Ungarn bei der Versorgung ankommender Flüchtlinge.

Mit Ihrer Spende helfen Sie Menschen, die in der Ukraine ausharren und Menschen, die vor dem Krieg aus dem Land fliehen.

Spendenkonto:
KD-Bank Dortmund
IBAN: DE42 3506 0190 0000 4499 11

Sachspenden

Hinweis: Es gibt inzwischen sehr viele Sachspenden. Bitte erkundigen Sie sich unbedingt bevor Sie helfen, was aktuell gebraucht wird.

Der Verein Ukraine-Hilfe Berlin e.V. engagiert sich mit Deutschen und in Deutschland lebenden Ukrainern für Menschen in der Ukraine in verschiedenen Projekten. Aktuell führt er hier eine aktuelle Bedarfsliste für Sachspenden: https://www.ukraine-hilfe-berlin.de/krieg/

Bitte beachten Sie auch die Anweisungen auf dieser Seite zur Art und Verpackung der Sachspenden, damit sie gut ankommen und genutzt werden können.

Die Sachspenden können momentan nur von 10-17 Uhr an dieser Sammelstelle abgegeben werden: Schlangenbader Str. 25 / Ecke Wiesbadener Str., 14197 Berlin-Wilmersdorf:  seitlich im Rewe-Gebäude (links, wenn man vor Rewe steht, also nicht im Rewe-Verkaufsladen).

Das polnische Pilecki-Institut am Pariser Platz 4a hat sich bereit erklärt, täglich zwischen 10 und 18 Uhr Hilfsgüter entgegenzunehmen. Die Sachen können direkt vor Ort abgegeben werden. Besonders gefragt sind Kleidung, Medikamente, Powerbanks für die mobile Stromversorgung, Campingkocher, Lebensmittelkonserven, Handlampen und Erste-Hilfe-Kästen.

Die humanitäre Hilfe erfolgt in Zusammenarbeit mit der ukrainischen Diaspora, die sich auch um den Weitertransport der Sachspenden kümmert.

Infonummer: 030 27578956

Es wird darum gebeten, eine Liste mit den Hilfsgütern mitzubringen, da dies enorm bei der Logistik weiterhilft.

Aktuelle Informationen und eine Auflistung der jeweils benötigten Dinge

 

 

Die Ev. Markus-Kirchengemeinde in Berlin-Steglitz ist Erstaufnahmestelle (Notunterkunft) für Geflüchtete aus der Ukraine. Sie bieten eine erste Unterkunft mit Verpflegung und Betreuung für 80 Menschen, die über das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) nach Steglitz vermittelt werden. Von hier aus können sie dann nach einigen Tagen in andere, meist zeitlich begrenzte Unterkünfte wechseln.

Welche Dinge aktuell als Sachspende willkommen sind bzw. benötigt werden, können Sie unter https://mitbringen.net/9bf1db (Passwort: Markusgemeinde) nachlesen.

Die Spenden können direkt im Gemeindehaus in der Albrechtstraße 81 A abgegeben werden. Das Haus ist bis 20 Uhr geöffnet.

Die Spendenbrücke Ukraine ist eine Initiative der Tentaja Soziale gGmbH, um Spenden für die akute Hilfe in der Ukraine und für die Menschen, die in Berlin Schutz suchen, zu bündeln.

Die Initiative sucht viele helfenden Hände, Sachspenden und Geldspenden, was genau gebraucht wird, erfahren Sie HIER.



Zeitspenden

Das ehrenamtlich und bezirksweit tätige Willkommensbündnis ist erster Ansprechpartner für die freiwillige Flüchtlingsarbeit in Steglitz-Zehlendorf.

Ehrenamtlich Engagierte bieten Unterstützung u.a. durch Begleitung von Geflüchtenen bei Ämterbesuchen, Sprachunterricht, Organisation von Sachspenden, Wohnraumvermittlung, Orientierung auf dem Arbeitsmarkt, Dolmetsch- und Fahrdienste, Rechtshilfe sowie die Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten an.

Willkommensbündnis für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf
c/o DRK Berlin Südwest gGmbH
Düppelstraße 36
12163 Berlin

E-Mail
Telefon: 0176 77 68 85 1 oder 0163 67 488 07

Die Ev. Markus-Kirchengemeinde in Berlin-Steglitz ist Erstaufnahmestelle (Notunterkunft) für Geflüchtete aus der Ukraine. Sie bieten eine erste Unterkunft mit Verpflegung und Betreuung für 80 Menschen, die über das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) nach Steglitz vermittelt werden. Von hier aus können sie dann nach einigen Tagen in andere, meist zeitlich begrenzte Unterkünfte wechseln.

Um die Erstunterkunft dauerhaft zu unterhalten, benötigt die Markus-Kirchengemeinde auch nach den ersten Wochen mit großer Hilfsbereitschaft kontinuierliche Unterstützung. Wenn Sie also weiterhin Ihre Zeit spenden möchten, indem Sie beim Sortieren helfen oder kleinere Hilfsjobs übernehmen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Pfarrerin Carolin Marie Göpfert (goepfert(at)markus-gemeinde.de) oder Pfarrer Sven Grebenstein (grebenstein(at)markus-gemeinde.de).

Die Spendenbrücke Ukraine ist eine Initiative der Tentaja Soziale gGmbH, um Spenden für die akute Hilfe in der Ukraine und für die Menschen, die in Berlin Schutz suchen, zu bündeln.

Die Initiative sucht neben Sach- und Geldspenden auch viele helfenden Hände. Wer sich freiwillig engagieren möchte, kann sich in der App FlexHero für das Projekt Spendenbrücke Ukraine registrieren und dort neben der Erreichbarkeit hinterlegen, wann man Zeit hat und was man kann.

Gesucht werden Menschen zur

  • Annahme, Sichtung, Sortierung, Versandvorbereitung der Spenden
  • Administrative Unterstützung
  • Kommunikation
  • Fahrdienste und
  • Übersetzungen & Sprachmittler.

 

Stand: 5.3.2022

Informationen der EKBO

Informationen unserer Landeskirche mit Materialien zur Gestaltung von Friedensgebeten und Plakaten, Terminen für Friedensandachten sowie Informationen zu Hilfsangeboten innerhalb der EKBO

Letzte Änderung am: 16.05.2022