www.kirchenkreis-steglitz.de: Newsmeldungen https://www.kirchenkreis-steglitz.de/ Newsmeldungen de www.kirchenkreis-steglitz.de: Newsmeldungen https://www.kirchenkreis-steglitz.de/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif https://www.kirchenkreis-steglitz.de/ 18 16 Newsmeldungen http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Thu, 14 Mar 2019 15:19:02 +0100 Pessach und Ostern - Feste der Religionen begegnen sich http://https://www.kirchenkreis-steglitz.de/no_cache/detailansicht-termine/migration-integration.html?tx_evangtermine_list%5BID%5D=244433&tx_evangtermine_list%5Baction%5D=show&tx_evangtermine_list%5Bcontroller%5D=Eventcontainer Startseite Thu, 14 Mar 2019 15:19:02 +0100 Kreispfarrstelle für die Arbeit mit Jugendlichen ab 1. Mai zu besetzen https://www.kirchenkreis-steglitz.de//stellenanzeigen/pfarrstelle-arbeit-mit-jugendlichen.html Stellenanzeigen Thu, 14 Mar 2019 12:17:12 +0100 Zukunft Kita https://www.kirchenkreis-steglitz.de//news-detail/nachricht/zukunft-kita.html Am Montag, dem 11. März 2019 fand die Berufsmesse „Zukunft Kita“ zum zweiten Mal im Rathaus Zehlendorf statt. Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf und wortlaut Sprachwerkstatt UG waren Projektträgerin und Organisatorin der Messe. Die Veranstaltung richtete sich an Arbeitssuchende und Nichterwerbstätige aus Berlin.

Die Berufsmesse gab Interessierten einen Einblick in das Berufsfeld Kita und Tipps rund um Voraussetzungen, Ausbildungsmodelle, Qualifizierungsmöglichkeiten und Bewerbungen. „Wir benötigen weitere pädagogische Fachkräfte, um die hohe Qualität in unseren evangelischen Kindertagesstätten aufrechtzuerhalten“, sagen Anna Bökenkamp und Karin Pfingsten, beide Kita-Fachberaterinnen der Ev. Kirchenkreise in Steglitz und Zehlendorf. Unterstützt von den Kita-Leiterinnen Silke Glückstein und Andrea Ecknigk wollen sie gemeinsam für die Arbeit in evangelischen Kindertagesstätten im Südwesten Berlins werben: Neben der Vergütung nach TV-EKBO mit Sonderzahlungen, einem umfassenden Einarbeitungskonzept und Betrieblichem Gesundheitsmanagement gehören auch hauseigene Küchen zum Angebot. Diese wiederum wurden von zwei Kita-Küchenchefs repräsentiert. "Als Koch in einer Kita zu arbeiten macht Spaß und ist kein Vergleich zum herkömmlichen Gastro-Betrieb", sagt Daniel Foddis, Küchenchef der Kita Südende.

Zu den weiteren Ausstellern der Messe gehörten die Evangelische Hochschule Berlin und die Agentur für Arbeit. Das Projekt „Zukunft Kita“ wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit.

]]>
Kita Mon, 11 Mar 2019 11:39:41 +0100
Kita Südende sucht Erzieherin oder pädagogische Fachkraft (m/w/d) http://t3://file?uid=91143 Kitas Stellenanzeigen Thu, 07 Mar 2019 15:58:44 +0100 Erzieher (m/w/d) für die Paul-Schneider-Kita in Berlin-Lankwitz gesucht http://t3://file?uid=91257 Kitas Stellenanzeigen Tue, 05 Mar 2019 11:42:55 +0100 Männer in Kitas https://www.kirchenkreis-steglitz.de//news-detail/nachricht/maenner-in-kitas.html Am 26. Februar beginnt eine vierteilige Fortbildungsreihe für männliche pädagogische Fachkräfte der evangelischen Kitas in Steglitz-Zehlendorf. 21 Erzieher aus 31 Kitas hatten im letzten Jahr erstmalig an der Fortbildung teilgenommen. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv und der Wunsch nach weiteren Schulungen dieser Art wurde geäußert. 

„Mehr Männer in Kitas ist nicht nur gesellschaftspolitisch, sondern auch aus Sicht der Praxis gewollt, sagt Tim Wersig, Referent vom Kinderschutz-Zentrum Berlin. Gleichzeitig fühlten sich insbesondere männliche Erzieher einem Generalverdacht ausgesetzt. Dies führe zu Unsicherheiten und hätte Einfluss auf die Beziehungsarbeit sowie auf das pädagogische Handeln, ergänzt Wersig. Ziel der Fortbildungsreihe ist daher die Reflexion des eigenen Handelns, Möglichkeiten des Umgangs mit dem Thema Generalverdacht und der Erfahrungsaustausch.

Das Kinderschutz-Zentrum Berlin e.V. ist Kooperationspartner der evangelischen Kitas in Steglitz-Zehlendorf zur Wahrnehmung des Schutzauftrags bei Kindeswohlgefährdung. Die Kita-Fachberatung des Evangelischen Kirchenkreises Steglitz hat Tim Wersig für diese Schulung engagiert. Die Schulungstermine finden im Paulus-Zentrum am Hindenburgdamm statt.

]]>
Kita Tue, 26 Feb 2019 12:16:58 +0100
Ohne Auto, ohne Gummibärchen, ohne Lügen https://www.kirchenkreis-steglitz.de//gottesdienste/passionszeit.html Startseite Mon, 18 Feb 2019 15:32:40 +0100 Wie die Feste erfunden wurden https://www.kirchenkreis-steglitz.de//news-detail/nachricht/wie-die-feste-erfunden-wurden.html Das jüdische Chanukka-Fest fällt 2019 fast mit dem christlichen Weihnachtsfest zusammen, der Ramadan beginnt 11 Tage früher als 2018, Neujahr wird nicht nur am 1. Januar gefeiert, sondern auch im Februar, März, im Mai und im September. Die bunte Vielfalt der Festtage verschiedener Religionen war Anlass für einen spannenden und informativen Abend zum Interkulturellen Kalender in der Ev. Dreifaltigkeitsgemeinde. Gertrud Wagemann hatte den Kalender in dieser Form 1993 ins Leben gerufen und liefert seither jedes Jahr die Daten dafür.

Wie es dazu kam und welche „Karriere“ der Kalender mit jährlich steigender Stückzahl in dem Vierteljahrhundert seines Bestehens gemacht hat, davon erzählte Gertrud Wagemann zu Beginn ihres Vortrags. Danach führte sie die Zuhörerinnen und Zuhörer in die Geheimnisse kultischer Zeiten ein. Der Kreislauf der Natur, der Wechsel von Sonne und Mond oder auch ganz andere Ereignissen haben die Feste einzelner Religionen begründet. Sonnenhäuser und Erntesegen, kluge Entscheidungen in der Geschichte, aber auch mathematische Ungereimtheiten zwischen Sonnen- und Mondzyklen ließen uns eintauchen in eine faszinierende Welt religiöser Zeiten und gaben uns eine Idee von der Vielfalt der Feste. 

Für Alle, die den Vortrag am 23. Januar verpasst haben, liegt der Interkulturelle Kalender 2019 in der Superintendentur des Kirchenkreises Steglitz bereit:

Montag bis Freitag, 9–16 Uhr
Paulus-Zentrum, Superintendentur,
Hindenburgdamm 101 B, 12203 Berlin

Machen Sie von diesem Angebot Gebrauch und erhalten Sie einen Blick für die Feiertage anderer Religionen.

]]>
Meldungen Migration-Integration Tue, 12 Feb 2019 11:57:28 +0100
Berufliche Chancen entdecken https://www.kirchenkreis-steglitz.de//news-detail/nachricht/berufliche-chancen-entdecken.html Die Fachschule für Sozialpädagogik, Fachoberschule für Gesundheit und Soziales und die Berufsfachschule für Sozialassistenz lädt ein zum Tag der offenen Tür:

Erleben Sie das OBERLIN-SEMINAR der Stephanus Bildung

  • im Gespräch mit Schüler*innen und Studierenden
  • bei Informationsgesprächen mit Lehrer*innen
  • bei Mit-Mach-Aktionen im musisch-kreativen Bereich
  • bei Theatervorführungen
  • mit Ausstellungen von Projekten aus Unterricht und Praxis
  • mit Imbiss und Getränken
  • mit Angeboten für Ihre Kinder


Im Oberlin-Seminar werden an der Fachschule für Sozialpädagogik Erzieher*innen sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend ausgebildet. An der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales kann die Fachhochschulreife (ugs. Fachabitur) erworben werden und an der Berufsfachschule für Sozialassistenz werden Sozialassistent*innen ausgebildet.

Weitere Informationen: http://www.oberlin-seminar.de

Fachschule für Sozialpädagogik
Fachoberschule für Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Sozialpädagogik
Berufsfachschule für Sozialassistenz
Tietzenweg 130, 12203 Berlin
Telefon 030 79 70 14 40



]]>
Meldungen Sun, 03 Feb 2019 10:55:00 +0100
Syrisch kochen und genießen https://www.kirchenkreis-steglitz.de//news-detail/nachricht/syrisch-kochen-und-geniessen.html Gut gesättigt und gelaunt

Am 21. Januar fand im Rahmen des Programms „Aktiv in jedem Alter“ des Ev. Kirchenkreises Steglitz ein syrischer Kochkurs mit anschließendem Abendessen zusammen mit geladenen Gästen statt. Um 15.30 Uhr erwartete uns der syrische Koch Elyas Hannoun in der Gemeindeküche mit einem großen Korb Gemüse und Kräutern, orientalischen Zutaten wie gegrillten Auberginen, „arabischem  Kaugummi“, Rosenwasser und anderen Köstlichkeiten.

Nach einer Einführung mit Tipps zur Zubereitung und zum Ablauf des Nachmittags gingen die acht Köchinnen und Köche unter seiner Anleitung ans Werk und kamen beim Waschen, Schnibbeln und Frittieren schnell miteinander in Kontakt.

Vier Gänge waren geplant: Fatoush (ein frischer Salat mit frittiertem Fladenbrot), Muttabal (Aubergingenmus mit Granatapfelkernen), gefüllte Teigtaschen in Joghurtsoße und zum Abschluss ein Pudding mit Rosenwasser und Pistaziensahne.

Unter Elyas' Anleitung gelang den Teilnehmenden nicht nur, ein leckeres Essen vorzubereiten, sondern auch, das Fladenbrot mit einer optimalen goldgelben Bräune zu frittieren, die Zwiebeln für die Füllung der Teigtaschen millimeterklein zu hacken, den Joghurt richtig zu kochen und die Teigtaschen ansehnlich zu formen und zu füllen. Um 19 Uhr kamen die geladenen Gäste dazu, und in einer großen Runde ließen wir Alle uns das sehr leckere Essen und die dazu gereichten libanesischen Weine schmecken und hatten sogleich viele nette Gesprächsthemen.

Gut gesättigt und gelaunt, stolz auf die erweiterten Kochkünste und bereichert löste sich die sehr nette Runde am späteren Abend auf, nicht ohne zu fragen, ob es denn bald ein neues Kochangebot geben wird? – Wir werden sehen…

Christiane Kehl

]]>
Migration-Integration Tue, 22 Jan 2019 13:41:00 +0100