Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Freitag, 11. November 2022

IMPROVISATIONSABEND: Musik aus dem Augenblick

in der Evangelischen Petrus-Kirche

18 bis 22.30 Uhr Stündliche Improvisationskonzerte

Dirk Elsemann, Albrecht Gündel-vom Hofe und Szymonn Jakubowski spielen die Orgel der Petrus-Kirche in ganz verschiedenen Stilrichtungen mit Improvisationen im barocken, romantischen oder modernen Stil sowie Jazz-Improvisationen.

Eintritt frei - Spenden willkommen

Sonnabend, 12. November 2022

ORGELENTDECKERNACHMITTAG: Große Pfeifen für kleine Leute

in der Evangelischen Markus-Kirche

14 Uhr Workshop: Ich bau mir eine Orgel

16 Uhr Familienkonzert: BUNTER KLANG - LAUT UND LEISE

14 Uhr Workshop: Ich bau mir eine Orgel

Die Teilnehmenden tauchen in die faszinierende Welt des Orgelbaus ein, indem sie unter der fachkundigen Anleitung eines echten Orgelbauers eine kleine Orgel auf Basis eines Bausatzes gemeinsam zusammenbauen. Dabei lernen sie, wie der Wind in die Orgel kommt, wie man eine Orgel zum Klingen bringt und noch vieles mehr.

Jörg Stegmüller (Orgelbauer)

Dauer: ca. 90 Minuten
Zielgruppe: 8-15 Jahre
Teilnehmerzahl: 15
Anmeldung unter: info(at)markus-gemeinde.de

Teilnahme kostenfrei - Spenden willkommen

16 Uhr Familienkonzert: BUNTER KLANG - LAUT UND LEISE

Musik, Rätsel und Geschichten rund um die Orgel. Nach dem Konzert: Ausprobierzeit an der großen Orgel der Markus-Kirche.
 
Kerstin Petersen (Orgel)
Sebastian Dunkelberg (Erzähler)

Dauer: ca. 45 Minuten  

Eintritt frei - Spenden willkommen

ORGELNACHT: Film ab - wenn Töne Bildern Beine machen!

in der Evangelischen Lukas-Kirche

18 bis 00.30 Uhr Filmmusik auf der Orgel

Durch den Abend führt der Schauspieler und Kabarettist Klaus-Peter Grap, der Lichtkünstler Stefan Ionita kreiert live für jedes Konzert die passende Beleuchtung. Dauer der einzelnen Konzerte jeweils ca. 45 Minuten (außer Konzert um 22 Uhr!).

18 Uhr MAGIC! - Filmmusik von John Williams aus Indiana Jones, Jurassic Park, E.T. und Star Wars (Orgel solo)

Orchesterarrangements haben Maßstäbe gesetzt und lassen kein Ohr kalt. In diesem Konzert erklingen einige seiner bekanntesten Stücke.

Mari Fukumoto (Orgel)

Eintritt frei - Spenden willkommen

 

19 Uhr  ATMOSPHERIC! - Jazz zwischen Orient und Okzident (Orgel, Trompete, Syrische Nay-Flöte)

In ihrer Musik verweben die drei Musiker arabische Melodik, den warmen Klang der Nay, eine zwischen traditionellem Klang und modernem Jazz changierenden Orgel mit vielfarbigen Trompetenmelodien - der perfekte Soundtrack für eine abenteuerliche Reise zwischen den Welten.

Duo Zia: Christian Grosch (Orgel), Marcus Rust (Trompete)
Mohammad Fityan (Nay)

Eintritt frei - Spenden willkommen

20 Uhr FANTASTIC! - Musik zu imaginären Filmen neu komponiert (Orgel solo)

Mit einem eigens für diese Orgelnacht neu komponierten Stück lädt der Filmmusikkomponist Fabian Zeidler die Zuhörer ein, das Kopfkino anzuwerfen und beim Zuhören den eigenen Bildern zu folgen. Ein zweites, neu komponiertes Stück von Markus Epp folgt demselben Ansatz und entlockt der Orgel Klänge, die das Publikum zum eigenen Regisseur werden lassen.

Iris Rieg (Orgel)

Eintritt frei - Spenden willkommen

21 Uhr MYSTERIOUS! - Geheimnisvolle Klänge zwischen wilder Natur und wildem Tanz (Orgel, Gitarre)

Der Tanz zweier ungleicher Instrumente mit- und umeinander bildet den spannenden Rahmen für einen musikalischen Trip zwischen Höhen und Abgründen. Koyunbaba von Carlo Domeniconi ist eine vielschichtige Meditation über ein wildes Stück Natur, um das sich düstere Erzählungen ranken, wohingegen Vallée des Danses von Ad Wammes eine packende Folge von Tänzen zwischen Extase und Tod darstellt: Futter für den Film im eigenen Kopf.

Karl Epp (Gitarre)
Markus Epp (Orgel)

Eintritt frei - Spenden willkommen

 

22 Uhr  MONUMENTAL! - Stummfilm mit Orgelbegleitung: BEN HUR (Orgel solo)

Ben Hur ist ein amerikanischer Monumentalfilm aus dem Jahr 1925; er gilt als Klassiker des Stummfilms und war seinerzeit der teuerste bis dahin produzierte Film. Die aufwändig inszenierte, bewegende Geschichte des fiktiven jüdischen Prinzen Judah Ben Hur ließ den Film zum Kassenschlager des Jahres 1925 werden. Bereits in dieser Stummfilmversion stellt das berühmte Pferderennen einen spektakulären Höhepunkt dar.

Spektakulär ist auch die musikalische Begleitung auf der Orgel durch Stefan Graf von Bothmer, der zu den angesagtesten und angesehensten Stummfilmmusikern Deutschlands gehört.

Stefan Graf von Bothmer (Orgel)

Eintritt frei - Spenden willkommen

Sonntag, 13. November 2022

ORGEL DIGITAL: Neue Sounds und Rhythmen

in der Evangelischen Dreifaltigkeitskirche Lankwitz

17 Uhr Konzert mit Orgel und Soundelektronik

Die MIDI-Anlage an der Walcker-Orgel - parallel geschaltet zu den regulären Orgelpfeifen - präsentiert sich mit neuen Soundmodulen und Effektgeräten auf der Höhe der Zeit. Tonmeister und Arrangeur Johannes Gottschick, weitere Klangspezialisten und KMD Christian Finke.

Eintritt frei - Spenden willkommen

Letzte Änderung am: 11.09.2022