Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

"Kita Baseler Straße" des Diakonischen Werks Steglitz und Teltow-Zehlendorf e.V.

Fotos: KKSteglitz/Klaus Böse

Die Kita Baseler Straße wurde am 01.08.2006 eröffnet und bietet 100 Kindern die Möglichkeit zum „Leben lernen“.

Unsere Kleinsten ab acht Wochen werden bis zum dritten Lebensjahr im Krippenbereich betreut und gefördert. Anschließend wechseln sie in den offenen Elementarbereich, in dem wir sie bis zum Schuleintritt begleiten.
 
Grundlage unserer Arbeit ist das Berliner Bildungsprogramm. Zu den sechs Bildungsbereichen kommt unser siebter hinzu - die Religionspädagogik. Wir laden die Kinder zur Begegnung mit unserem christlichen Glauben ein: Kinder- und Familiengottesdienste, das Feiern christlicher Feste, biblische Geschichten, die durch Singen und Spielen im Alltag erlebbar werden.

Wir ermutigen und unterstützen die Kinder in ihrem Bedürfnis sich zu bewegen, zu forschen und ihre Umwelt zu entdecken.
Funktionsräume in unserem Haus (Bau-, Kreativ-, Bewegungs-, Lese- Kuschel- oder Tanz-Theaterraum) regen die Kinder auf vielfältige Weise an, ihre Zeit allein oder mit anderen zu gestalten.

Regelmäßige Angebotstage zu den Themen der Bildungsbereiche gehören zu unserem Wochenplan.

Der Umgang mit gleichaltrigen, jüngeren und älteren Kindern stärkt soziale und emotionale Kompetenzen. Kinder lernen, in einer Gemeinschaft zu leben und Verantwortung zu übernehmen, sich ihrer eigenen Fähigkeiten bewusst zu werden, Stärken und Schwächen zu erkennen.

Wichtig ist uns eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung. Das Mittagessen wird täglich frisch in unserer Küche zubereitet. Wir achten darauf, Produkte aus der Region zu verwenden.

Gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung von Eltern und Erzieher/innen zeichnet unsere Erziehungspartnerschaft aus.

Für interessierte Eltern findet in der Kita zum Jahresanfang ein Informationsabend statt. Hier stellen wir unsere Konzeption vor, nehmen uns Zeit für die Fragen der Eltern und geben Gelegenheit, die Kita anzuschauen.

Letzte Änderung am: 21.08.2018