Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Schweizer! Ausländer! Hetzer! Friedestörer!

Ausstellung im Paulus-Zentrum zum Karl-Barth-Jahr 2019 | 7.–29.11.

InstagramRSSPrint

Karl Barth

Er stellte sich gegen Adolf Hitler, protestierte gegen die Wiederaufrüstung der Bundesrepublik und warnte vor einer geistlosen Konsum-Gesellschaft. Der streitbare Schweizer Karl Barth war jahrzehntelang die mutigste Stimme des Protestantismus. Am 10. Dezember 2018 jährte sich der Todestag des „Kirchenvaters des 20. Jahrhunderts“ zum fünfzigsten Mal. Reformierte und Lutheraner erinnern 2019 mit einem Karl-Barth-Jahr an den Schweizer evangelischen Theologen. (epd/EKD)
 
Bilder, erläuternde Texte und Zitate geben auf 16 Tafeln Einblick in das theologische, kirchliche und politische Handeln Karl Barths.
Die Ausstellung ist vom 7.–29. November 2019,
montags bis freitags von 9–17 Uhr im Lichthof des Paulus-Zentrums zu sehen

(Hindenburgdamm 101 B, 12203 Berlin).
 
Auf Wunsch können auch außerhalb dieser Zeiten Termine vereinbart werden. In diesem Fall melden Sie sich bitte in der Superintendentur:
Telefon 030 83 90 92 20, superintendentur@kirchenkreis-steglitz.de
 

So finden Sie das Paulus-Zentrum

Letzte Änderung am: 31.10.2019