Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Singing in the Rain

Sonntag-Abendmusik: Cello und Klavier

So, 11.11. 18 Uhr
Ev. Johanneskirche Lichterfelde
Johanneskirchplatz 4
12205 Berlin
Link zu Google Maps
Weitere Informationen zum Ort
S 1, Bus 188
Art der Veranstaltung / Kategorie
Konzerte/Theater/Musik
Aufgeführte Werke
Zu Originalwerken von Robert Schumann tritt die „Regenlied“-Sonate von Johannes Brahms, op.78, benannt nach dem Klavierlied, mit dem sie das Thema teilt. Diese Sonate wurde in der Bearbeitung des Komponisten für Cello nach D-Dur transponiert; das Original für Violine steht in G-Dur. Brahms spielte dieses Werk bei der Beerdigung von Clara Schumann.

Die beiden Kompositionen Robert Schumanns gehören zu seinen Charakterstücken, die zwar einem Instrument primär gewidmet sind, aber von Anfang an für mehrere alternative Melodieinstrumente vorgesehen waren. Im Fall von „Adagio und Allegro“ ist es das Horn, bei den fünf „Stücken im Volkston“ das Cello.

Interpret(en)
Duo von Wrochem/Gerdes
Claudius von Wrochem, Cello
Jan Gerdes, Piano

Zielgruppe
Alle
Eintritt
frei, Kollekte erbeten
Besondere Hinweise
Das 2014 frisch gegründete Duo Wrochem/Gerdes vereint zwei Musiker, die sich sowohl im Bereich des klassisch-romantischen Repertoires als auch in der zeitgenössischen Musik einen hervorragenden Ruf erworben haben.
Sie lernten sich 2011 bei einem Konzertprojekt des auf Neue Musik spezialisierten Kairos Quartetts kennen, dessen Manager und Cellist von Wrochem ist und bei welchem Jan Gerdes als Gastmusiker mitwirkte.
Seitdem ist Gerdes der „Stammpianist“ des Quartetts. Während dieser Arbeit entdeckten die beiden Musiker Ihre gemeinsame Liebe zur klassisch-romantischen Kammermusik und beschlossen, sie in einem gemeinsamen Duo zu pflegen und neben der Neuen Musik aufs Podium zu bringen.

Eingetragen von:
Ev. Johannes-Kirchengemeinde Lichterfelde
Ringstraße 36
12205 Berlin
Internetadresse
Name des Ansprechpartners
Irmgard Reihlen
reihlen(at)ev-johannes.de