Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Vom Gemeindedienst in die Krankenseelsorge

05.11.2018

Verabschiedung von Heike Iber war am Sonntag, 11. November in Johannes

Am Sonntag, den 11. November fand in der Johannes-Kirche Lichterfelde ein feierlicher Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrerin Heike Iber statt. Die 43-Jährige wechselt in die Krankenseelsorge.

Sechs Jahre war Heike Iber mit einer halben Stelle Pfarrerin der Johannes-Kirchengemeinde. Einer ihrer Schwerpunkte war in dieser Zeit die Kinder- und Familienarbeit: Unter ihrer Leitung wurde die Familienkirche eingeführt und sehr erfolgreiche Kita-Gottesdienste und Kinderbibeltage veranstaltet. Seit 2015 arbeitete die geborene Berlinerin zudem als Religionslehrerin in der Rothenburg-Grundschule.

Heike Iber studierte Theologie in Berlin und Amsterdam, ihren Entsendungsdienst leistete sie im Kirchenkreis Neukölln. Bereits am 1. November hat sie ihre neue Kreispfarrstelle für Krankenseelsorge im Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf begonnen.

Heike Iber ist verheiratet mit Pfarrer Roland Wicher und hat zwei Kinder.