Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Mobiles Kochprojekt startet

Syrischer Koch und Geflüchtete bereiten arabische Speisen zu

Foto: pixabay.com


Syrer und Nicht-Syrer: Alle um einen Tisch!

Im Anschluss an einen familienfreundlichen Gottesdienst am Sonntag, 20. März 2016 um 12:30 Uhr findet in der Ev. Dorf-Kirchengemeinde Lankwitz (Alt-Lankwitz 15, 12247 Berlin) eine außergewöhnliche Begegnung statt: Der seit zwei Jahren in Deutschland lebende syrische Koch Eyass Hannoun bereitet mit Geflüchteten einer Steglitzer Notunterkunft ein arabisches Buffet zu. Die Gemeindeglieder der Dorf-Kirchengemeinde werden mit weiteren Geflüchteten aus Steglitz tafeln und sich bei der Gelegenheit kennenlernen. 80 Personen werden erwartet.

Das Ganze ist der Auftakt zu einem mobilen Kochprojekt, das die Begegnung zwischen Einheimischen und Zugezogenen fördern möchte. Bei Bedarf kann die Kochgruppe von den evangelischen Kirchengemeinden in Steglitz gebucht werden.

Die Idee stammt von Christiane Kehl, Koordinatorin der Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis Steglitz: „Entgegen mancher Berichterstattung finden muslimische Flüchtlinge durchaus den Weg in unsere Gemeindehäuser und haben Interesse an einem kulturellen Austausch“, sagt sie. Eine Begegnung auf Augenhöhe zwischen Christen und Muslimen sei ihr wichtig und diese möchte sie befördern.

Kehl lernte Hannoun vor wenigen Monaten in der Notunterkunft Lessingstraße kennen. Selbst noch dabei, Deutsch zu lernen und seinen beruflichen Weg in Berlin durch Praktika zu finden, wollte er sich ehrenamtlich als Kultur- und Sprachmittler einbringen. Innerhalb kurzer Zeit hatte Hannoun seine Aufgabe gefunden: Als Deutschlehrer unterrichtet er seit Dezember drei Mal pro Woche eine Gruppe von 15 arabisch sprechenden Frauen und Männern in den Räumen der Ev. Lukas-Kirchengemeinde.

Als schließlich die Idee mit dem Kochprojekt aufkam, war Hannoun sofort begeistert. „Ich koche lieber für 80 als für 20 Personen“, sagt er und lacht. Seine Deutsch-Schüler konnte er ebenfalls für das Projekt gewinnen, sie sind nun Teil der mobilen Kochgruppe. Unterstützt von Veronica Müller-Marquardt und Wolfgang Rettig, zwei Ehrenamtlichen des Kirchenkreises Steglitz, will Hannoun sein Kochprojekt bekanntmachen und freut sich auf Bestellungen und vor allem auf Begegnungen.

Kontakt:
FLÜCHTLINGSARBEIT
Christiane Kehl
Mobil 0157 80 899 699
fluechtlingsarbeit(at)kirchenkreis-steglitz.de
Montag, Dienstag, Donnerstag 9:00-15:30 Uhr