Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Gedenken an Progromnacht

Superintendenten und Bürgermeister von Steglitz-Zehlendorf reinigen Stolperstein

Foto: Elke Behrends

Im November 1938 brannten in ganz Deutschland unzählige Synagogen. Im Gedenken an die Verfolgung und Ermordung der Opfer des Nationalsozialismus sind Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland aufgerufen, am 9. November an Stolpersteinen in ihrer Nähe Kerzen anzuzünden und Stolpersteine zu reinigen.

Johannes Krug, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Teltow-Zehlendorf, Thomas Seibt, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Steglitz und der Bürgermeister von Steglitz-Zehlendorf, Norbert Kopp, beteiligen sich gemeinsam an der Aktion. In Gedenken an Bertha Dessauer reinigen Sie um 12:30 Uhr den Stolperstein vor dem Haus Onkel-Tom-Straße 77. Bertha Dessauer wurde am 28.06.1943 nach Auschwitz deportiert und dort ermordet.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.teltow-zehlendorf.de/handeln/stolpersteine.html   

 

Kontakt:

Projekt Stolpersteine im Evangelischen Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf
Michael Rohrmann
Kirchstr. 4, 14163 Berlin
Tel. (0 30) 84 50 81 77
michael.rohrmann(at)projekt-stolpersteine.de
www.projekt-stolpersteine.de