Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Fotos: Klaus Böse

Jahresempfang mit Programm

Der Kirchenkreis Steglitz lud Vertreterinnen und Vertreter von Kirchengemeinden, gesellschaftlichen und kirchlichen Einrichtungen zu seinem jährlichen Empfang in das Paulus-Zentrum am Hindenburgdamm ein. Unter der Überschrift "Im Gespräch bleiben" traf man sich am Freitag, dem 12. Januar 2018 zu Begegnung mit Programm und Häppchen.

"Im Gespräch bleiben: Das bedeutet, nicht aufzugeben. Das bedeutet offen, vielleicht sogar neugierig zu bleiben." In seiner Eröffnungsrede zog Superintendent Thomas Seibt eine Parallele zwischen der Überschrift des Empfangs und dem Marathon der Sondierungsgespräche. Ganz deutlich machte er aber auch, worum es bei diesem Empfang der kirchlichen  und gesellschaftlichen Einrichtungen in Steglitz ging: "Hier im Bezirk, in diesem Teil Berlins sind wir gemeint! Hier geht es um uns und um unsere Verantwortung." Wer ernsthaft im Gespräch bleibe, der lebe aus der Gewissheit, dass der Austausch, das Suchen und das Ringen Menschen und Umstände verändern kann, sagte er.

Der Titel des anschließenden Bühnenprogramms "Sprachlos im Gespräch" enthielt einen versteckten Hinweis: Die Schauspieler Volkmar Leif Gilbert und Nika Weckler erzählten pantomimisch Geschichten zum Thema Begegnung und Kommunikation. Das Publikum war begeistert und ließ sich von der Darbietung für seine Gespräche anregen.

Ein gemeinsamer Abschluss im Lichthof des Paulus-Zentrums unter Begleitung einer Steglitzer Bläsergruppe rundete den Begegnungsabend ab.

Letzte Änderung am: 18.01.2018