Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
Print

Seelsorge


Menschen in Konfliktsituationen und Lebenskrisen beizustehen, ist eine ureigene Aufgabe der Kirche.

Seelsorge ist eine Gemeinschaftsaufgabe der christlichen Gemeinden, doch sind es in der Praxis besonders die Pfarrer und Pfarrerinnen, die für die Menschen, die Zuwendung, Trost, Rat und Hilfe suchen, da sind. Sie sind auch AnsprechpartnerInnen für Menschen, die nicht der evangelischen Kirche angehören.

Seelsorgerische Gespräche sind vertrauliche Gespräche und unterliegen der seelsorgerischen Schweigepflicht. Nehmen Sie Kontakt auf mit den Pfarrerinnen und Pfarrern Ihrer Gemeinde, wenn Sie ein Gespräch wünschen.

Die Pfarrerinnen und Pfarrer in den Gemeinden sind für Sie da, wenn Sie über Sorgen und Nöte sprechen wollen.

In den Krankenhäusern im Bezirk Steglitz besuchen und begleiten Pfarrerinnen kranke Menschen und helfen ihnen, ihre Krankheit auszuhalten und zu bewältigen.

Kranke Menschen besuchen ... Die vierte Auflage des "Begleiters für Begleiter" für den innerkirchlichen Gebrauch ist jetzt erschienen.